Mobil Menu

 

Menschen Sri Lankas

 

 

Bevölkerung / Menschen(gruppen) Sri Lankas

Leider muss man wirklich von Gruppen sprechen, denn außer in der Hauptstadt Colombo haben die unterschiedlich stämmigen Bewohner eigentlich wenig bis keinen Kontakt untereinander. Nur die Muslims, Nachfolger der arabischen Handelsleute, sind überall präsent - über sie laufen über 90 % der Handelsgeschäfte der Insel.

Auf Sri Lanka, das in etwa die Größe Bayerns hat, leben ca. 21 Mio. Menschen. Aufgrund der problematischen Wirtschaftsverhältnisse, müssen bzw. wollen viele Leute im Ausland arbeiten – man spricht von etwa 1 Mio. Sri Lanker, die permanent im Ausland leben und Geld nach Hause senden.

Etwa 74 Prozent der Bevölkerung Sri Lankas sind Singhalesen, deren Glaube der Buddhismus ist. Es sind sehr stolze Menschen mit viel Tradition und einen Hang zum Aberglauben. Der Buddhismus ist auch die Staatsreligion Sri Lankas.

Die größte Minderheit sind die Tamilen, die ca. 18 Prozent der Bevölkerung ausmachen und sich zum Hinduismus bekennen. Die Tamilen kämpften bis 2009 für einen eigenen, unabhängigen Staat im Norden, dieser Bürgerkrieg ging jedoch für die Tamilen verloren. Tamilen sind seit alters her hoch gebildet und waren somit bei den Kolonialherrn sehr beliebte Mitarbeiter. Neben den Tamilen, die im Norden – auf der Jaffna Halbinsel – leben, gibt es auch noch die Hochlandtamilen, die von den Kolonialherrn als Teepflücker auf die Insel verbracht wurden.

Wie schon angesprochen, gibt es auch Muslime – Moors - auf der Insel, ca. 8 Prozent. Wie die arabischen Vorfahren, sind es auch heute noch Handelsleute. Ihre Muttersprache ist tamilisch, die Meisten sprechen aber auch singhalesische, englisch und arabisch.

Minderheiten sind auch Burgher, Nachkommen bzw. Mischlinge aus der Kolonialzeit. Große Menschen mit meist europäischen Gesichtszügen, die großteils in und um Colombo wohnen.

Last but not least: die Weddhas. Eigentlich sind die Weddhas die Ureinwohner der Insel. Nun sind sie zu einem „kleinen Häufchen Menschen verkommen“, die in ihren Dörfern darauf warten, dass Touristen vorbeikommen und Geld da lassen.

Das könnte Sie auch interessieren:
* Tipps & Tricks
* Abenteuer
* Ausflüge

 

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

>>>weiter>>>