Mobil Menu

 

Sri Lanka - Victoria Staudamm & Stausee und Randenigala Damm

 

 

Victora Staudamm und Stausee

Der Mahaweli ist der längste Fluss Sri Lankas.

Unter den Namen „Mahaweli-Projekt“ wurde er in den 1970 /1980er-Jahren dreimal gestaut. Für die Energieversorgung von Sri Lanka sind diese drei Staudämme nicht mehr wegzudenken - rund 2/3 der Strombedards der Insel wird damit gedeckt.

Ca. 20 km östlich von Kandy kann man den Victoria-Staudamm bewundern. Vom großzügigen Verwaltungsgebäude aus hat man einen herrlichen Ausblick auf den Damm und den Stausee bis hin zum Golfplatz. Ein Abstieg direkt zum Staudamm ist leider nicht gestattet - militärische Sperrzone.

Eine kleine Fotogalerie zeigt alte, vergilbte Fotos von der Bauzeit und von den Besuchen der Queen und Mrs. Thatcher. Gerne erklärt man den wenigen Besuchern die technischen Daten der Anlage.

Die Staumauer ist 122 m hoch und 520 m breit - somit bis heute der größte Staudamm Sri Lankas.

 

Randenigala Staudamm

Sri Lanka  Randenigala Staudamm

Die zweite Staustufe befindet sich in Randenigala, kurz vor Mahiyangana. Deutschland war beim Bau dieses Staudamms involviert - Kreditgarantien wurden übernommen und deutsche Firmen arbeiteten im Rahmen des "Joint Venture Randenigala".
Der Staudamm ist 94 m hoch und 485 m lang.

Die dritte Staustufe ist totale Militärzone und darf von ausländischen Besuchern nicht besichtigt werden.


Das könnte Sie auch interessieren:
* Mahiyangana
* Hochland
* Golfsport

 

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

>>>weiter>>>