Mobil Menu

 

Sri Lanka - der Zahntempel in Kandy (Sri Dalada Maligawa)

 

 

Der Zahntempel in Kandy (Sri Dalada Maligawa) ist …

… Pilgerziel für heimische Gläubige und eine bedeutende Sehenswürdigkeit für Touristen.

Als Buddha (Siddharda Gaudhama) ins Nirwana eingegangen und seine sterbliche Hülle verbrannt worden ist, retteten seine Anhänger die 4 Eckzähne. Ca. 300 n. Ch. – als der buddhistische Einfluss in Indien immer geringer wurde – verbrachte man einen dieser Zähne nach Sri Lanka. Hemamala, eine buddhistische Nonne, versteckte ihn in ihrem Haar. Der Zahn war den Königen Sri Lankas überaus willkommen; beginnend mit seiner Ankunft bis zur englischen Kolonialzeit begleitete der Zahn die Geschichte und die Könige – wer Eigentümer des Zahns war, hatte Anspruch auf den Thron und war somit König.

Eine Legende erzählt, dass die Portugiesen den Zahn nach Goa brachten und ihn dort verbrennen ließen; dieser tauchte jedoch wieder auf und man berichtete, dass die Kolonialherren ja nur eine Kopie erwischt hatten.
Die Engländer waren klüger und erkannten die Macht der Zahnreliquie auf Sri Lanka. Durch Zufall kam er in ihre Hände und bescherte ihnen Macht über fast 150 Jahre.

Sehen kann man Buddha's Zahn nicht, denn er ist in sieben goldenen Schatullen eingeschlossen. Am besten besuchen Sie den Tempel zu Puja-Zeiten um 5:30, 9:30 oder 18:30 Uhr und genießen zwischen gläubigen Einheimischen und vielen Touristen die ganz besondere Stimmung.

Besuchen Sie auch den künstlich angelegten "Milchsee", der neben dem Tempel angelegt wurde. Im alten Badepavillon direkt am See ist heute ein Büro des Tourist Boards untergebracht.

Das könnte Sie auch interessieren:
* Buduruwagala
* Einsiedelei Galapeddha
* Blog # 79 (Pirith - buddhistische Schutzzeremonie)

 

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

>>>weiter>>>