Mobil Menu

 

Sri Lanka - Hikkaduwa

 

 

Hikkaduwa

Hikkaduwa – der Hippieort aus den 1970er-Jahren – ist nun ein moderner Touristenort an der Südwestküste Sri Lankas. Hier ist, im Gegensatz zu vielen anderen Urlaubsorten der Insel, auch am Abend etwas los. Es gibt viele Restaurants, die zum Dinner einladen und auch Beachpartys.

Große Hotels und Boutiquehotels in allen Preisklassen, schnucklige Gästehäuser und Privatunterkünfte bieten für jeden Geschmack die passende Unterkunft – entweder am langen Sandstrand oder in tiefgrüner Vegetation.

An der Hauptstraße, der Galle Road, gibt es auch viele Boutiquen, die Kleidung, Ayurveda-Produkte, Mitbringsel uvm. anbieten; ideal für einen Einkaufsnachmittag.

Es gibt Tauchzentren und Glasbodenboote, um die bunte Unterwasserwelt und die Korallenriffe zu erkunden.

Die Umgebung von Hikkaduwa war vom Tsunami im Jahr 2004 stark betroffen -  ein Zug wurde von den riesigen Wellen getroffen und sehr, sehr viele Fahrgäste und Unterschlupfsuchende kamen ums Leben. Eine riesige Buddhastatue in Peraliya und ein Fotomuseum erinnern daran.

Im Hinterland gibt es tolle Plätzchen am Fluss und die Mondsteinmine zu entdecken.


Das könnte Sie auch interessieren:
* Blog # 172 (10 Jahre Tsunami)
* Nationalparks
* Mirissa

 

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

>>>weiter>>>