Mobil Menu

 

Sri Lanka - die Felsenfestung von Yappahuwa

 

 

Yappahuwa Felsenfestung

Eine Sehenswürdigkeit zwischen Kurunagala und Anuradhapura: die Felsenfestung von Yappahuwa. Yappahuwa ist der kleine Bruder von Sigiriya und wurde nach dessen Vorbild erbaut.

Am Eingang vom Tempel erwartet einem ein kleiner Buddhistischer Tempel mit den gewohnten Sehenswürdigkeiten. Nachdem man den Eintritt (1000 Rupies im Juni 2016) bezahlt hat, darf man die sehr steile Treppe zur Felsenfestung hochsteigen (oder nebenan über den Waldweg gehen).

Auf mittlerer Höhe befindet sich das berühmte Tor mit wundervollen Steinmetzarbeiten. Der "Yappahuwa-Löwe" ziert sogar den 10-Rupie-Schein. Im Jahre 1272 wurde Yappahuwa für kurze Zeit Königshauptstadt und die Felsenfestung Sitz von König Bhuvenakabahu. Der berühmte Zahn war selbstverständlich mit dabei.

Dann geht es weiter auf das Hochplateau des Felsens. Aufgrund der Hitze etwas anstrengend und für nicht schwindelfreie Leute wie mich nicht ganz ungefährlich. Oben angekommen erwartet aber einen ein spektakulärer 360-Grad-Rundblick und eine kleine Dagoba.

Zur Info: Ihr Fahrer wird Ihnen auf mittlerer Höhe sagen, dass das alles ist, was zu sehen ist. Glauben Sie ihm nicht und besteigen Sie unbedingt den Gipfel des Felsens. Sie werden es nicht bereuen!
Besonders schön finde ich den Aufstieg kurz vor Sonnenuntergang.

Das könnte Sie auch interessieren:
* Westküste
* Ayurveda
* Tantirimale

 

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

>>>weiter>>>