Welcome to Sri Lanka

  • Sigiriya auf

    Sri Lanka

  • Höhepunkt einer

    Rundreise

 

Sri Lanka,
Sigiriya - der Höhepunkt einer Rundreise

Sri Lanka | Sigiriya

Die Geschichte zu diesem besonderen Ort ist nicht so schön: Kassipa I (477-495 n. Ch.) war der Sohn einer Nebenfrau und somit nicht der Thronerbe. Kurzerhand ließ er seinem Vater lebendig einmauern und übernahm die Herrschaft. Doch im Leben bleibt nichts ungesühnt: Kassipa wurde seiner Herrschaft nicht froh, denn er fürchtete immer, dass sein Bruder und rechtmäßige Thronerbe, aus Indien zurückkehrt und ihm stürzt. Um sich sicherer zu fühlen, baute er einen Palast auf dem 200 m hohen Felsen. Sein Bruder kam im Jahr 495 zurück und im Zuge eines Kampfes begann Kassipa Selbstmord.

 

Mein Tipp: Wenn Sie schwindelfrei sind, brauchen Sie keine Hilfe - wenn Sie nicht schwindelfrei sind, verzichten Sie auf den Aufstieg!

Sri Lanka | Sigiriya

 

Kassipa war aber auch ein Techniker, Architekt und Landschaftsgärtner. Wenn man heute auf seinen Pfaden wandelt, sieht man die Schönheit, die auch er gesehen hat. Wassergärten, eine Reihe von Teichen mit Springbrunnen und modernen Wassersystemen, die auch noch nach 1500 Jahren perfekt funktionieren.

 

Schon aus der Ferne sieht man dem Felsen von Sigiriya und lässt die Erwartungen hochfliegen. Sigiriya ist Weltkulturerbe und somit der Eintrittspreis nicht gerade günstig.
Oben angekommen hat mein einen wunderbaren Ausblick auf den ehemaligen Vorgarten von Kassipa und  einen herrlichen 360-Grad-Rundblick auf die verschiedenen Landschaften der Insel bis hin zu den Bergen. Auf dem Plateau des Felsen sind heute noch der Thron und der Swimmingpool vom König Kassipa zu bewundern.

 

Das gibt es zu sehen:

 





Das könnte Sie auch interessieren:

* Pidurangala
* Geschichte
* Ausflüge



Landkarte:

Neugierig geworden?
Hier können Sie Ihre Reise bzw. Ihren Sri Lanka-Urlaub online buchen:

Sri Lanka | ITS